Umgang mit Antivirenkompatibilitätsproblemen in Windows 8.1

dealing with antivirus compatibility issues windows 8

Obwohl Windows 8.1 ein Update und keine vollständige neue Version ist, verhält es sich anscheinend wie eine. Anzahl der Benutzer Laufen die vor kurzem Vorschau-Update veröffentlicht Bei der Meldung von Kompatibilitätsproblemen mit verschiedenen Antivirenlösungen, einschließlich Norton von Symantec, AVG, McAfee, Kaspersky und vielen anderen, tritt eine Meldung mit Kompatibilitätsproblemen auf.

Das Problem ist, dass Windows 8.1 mit der gesamten Hardware und Software kompatibel sein sollte, die derzeit mit Windows 8 und Windows RT arbeiten. Es gibt jedoch Zeiten, in denen neue wichtige Updates auftreten (wie beispielsweise die Windows 8.1-Vorschau als Beispiel) und daher bestimmte Hardware- und Softwareteile ein Update benötigen, um ordnungsgemäß zu funktionieren, da sie möglicherweise von einem bestimmten Teil des Updates abhängen Betriebssystem, das jetzt geändert wird. Beachten Sie auch, dass sich die Windows 8.1-Vorschau als solche noch in der Entwicklung befindet Fehler und Kompatibilitätsprobleme werden erwartetzumindest bis das Endprodukt freigegeben wird.



Um mit dieser Situation fertig zu werden, sollten Sie zunächst die Website des Antiviren-Anbieters besuchen, um festzustellen, ob bereits eine Beta-Version der Software verfügbar ist. Denken Sie daran, dass Sie sich auch an den Support wenden können, um weitere Assistenten zu erhalten.

Im Folgenden habe ich einige Anbieter aufgelistet, die bereits eine Testversion für ihre bevorstehenden Updates anbieten, wodurch das Kompatibilitätsproblem hoffentlich behoben wird.

Hinweis:McAfee- und AVG-Benutzer benötigen Anmeldeinformationen, um die Software herunterladen zu können.

Wenn Sie auf ein Kompatibilitätsproblem stoßen und Ihr Antivirenanbieter derzeit keine Aktualisierung anbietet. Sie sollten sich für Windows Defender entscheiden. Die integrierte Antivirenlösung von Microsoft. Es ist eine großartige Sicherheitssoftware und bietet fast die gleiche Schutzqualität wie die großen Marken.

Das Aktivieren der Software ist recht einfach. Sie müssen lediglich die aktuell auf Ihrem PC installierte Sicherheitssoftware deinstallieren, und Windows Defender wird automatisch aktiviert. Der Zugriff auf das Software-Dashboard ist ebenfalls einfach. Gehen Sie zur Systemsteuerung und führen Sie eine Suche durch zum Antivirusund klicken Sie auf Windows Defender.

Wenn Sie ein anderes Unternehmen für Antivirensoftware kennen, das eine Beta-Version seines Produkts anbietet, die den Benutzern hilft, notieren Sie dies bitte in den Kommentaren unten.