So blockieren Sie Anzeigen auf Android- und iOS-Geräten mit Microsoft Edge

how block ads android

Adblocker on Microsoft Edge for Android and iOS

Sie können jetzt Microsoft Edge verwenden, um Anzeigen auf Android- und iOS-Geräten zu blockieren.

Microsoft Edge blockiert jetzt Anzeigen auf Android- und iOS-Geräten (iPhone und iPad) automatisch. Der Software-Riese erstellt jedoch keine Werbeblocker-Funktion. Stattdessen hat das Unternehmen eine Partnerschaft mit Adblock Plus geschlossen, um seine Technologie in den Browser für mobile Geräte zu integrieren.



Während dies für Microsoft ein wichtiger Schritt ist, enthalten Google und Mozilla bereits Inhaltsblocker, aber sie sind nicht so aggressiv wie Adblock Plus. Zum Beispiel die Werbeblocker-Funktion von Google für Android blockiert nur bestimmte Anzeigen und Mozillas Firefox für Android stoppt Werbung nur, wenn eine private Sitzung verwendet wird.

Wenn Sie Anzeigen auf Ihrem Android- oder iOS-Mobilgerät stoppen möchten, können Sie mit dem Edge-Browser steuern, auf welcher Website Anzeigen geschaltet werden.

In diesem leitenHier erfahren Sie, wie Sie die Adblock Plus-Funktion aktivieren Microsoft Edge um nervige Werbung auf Android und iOS zu kontrollieren.

Wichtig:Obwohl Funktionen zum Blockieren von Anzeigen hilfreich sein können, empfehlen wir immer, Ihre bevorzugten Websites zu unterstützen, indem Sie deren Anzeigen zulassen. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie dies tun Whitelist ABCwebcam, damit wir weiterhin kostenlose Inhalte liefern können.

So aktivieren Sie den Adblocker unter Microsoft Edge

Wenn Sie beim Surfen im Internet unter Android oder iOS weniger Anzeigen sehen möchten, gehen Sie wie folgt vor.

  1. Öffnen Microsoft Edge auf Android, iPhone oder iPad.

  2. Tippen Sie auf die Menüschaltfläche (dreipunktig) in der unteren rechten Ecke.

  3. Tippen Sie auf die Einstellungen.

  4. Tab auf Inhaltsblocker.

  5. Mach das ... an Werbung blockieren Kippschalter.

    Enable AdBlocker Plus on Microsoft Edge for Android and iOS

    Aktivieren Sie AdBlocker Plus unter Microsoft Edge für Android und iOS

Sobald Sie die Schritte ausgeführt haben, blockiert Microsoft Edge die meisten Anzeigen beim Laden von Websites auf Ihrem Mobilgerät. Es kann jedoch zu Problemen beim Laden einiger Websites kommen, da viele Anzeigen schalten müssen, um kostenlosen Inhalt bereitzustellen.

So lassen Sie einige Websites Anzeigen auf Microsoft Edge schalten

Obwohl Anzeigen manchmal die Nutzererfahrung beeinträchtigen können, können es sich Websites (wie ABCwebcam) leisten, großartige Inhalte kostenlos anzubieten und gleichzeitig die Rechnungen bezahlen zu können.

Wenn Sie den Inhaltsblocker unter Microsoft Edge unter Android oder iOS aktivieren, können Sie Ihre bevorzugten Websites weiterhin unterstützen, indem Sie ihnen erlauben, Anzeigen mit den folgenden Schritten zu schalten:

  1. Öffnen Microsoft Edge auf Android, iPhone oder iPad.

  2. Tippen Sie auf die Menüschaltfläche (dreipunktig) in der unteren rechten Ecke.

  3. Tippen Sie auf die Einstellungen.

  4. Tab auf Inhaltsblocker.

  5. Tippen Sie auf die Erweiterte Einstellungen Möglichkeit.

    Whitelisting website option on Microsoft Edge for Android and iOS

    Whitelisting-Website-Option auf Microsoft Edge für Android und iOS
  6. Tippen Sie auf die Websites auf der Whitelist Möglichkeit.

    Microsoft Edge mobile Adblocker Plus whitelist settings

    Microsoft Edge Mobile Adblocker Plus-Whitelist-Einstellungen
  7. Geben Sie die Website ein, die Sie unterstützen möchten, und drücken Sie das Pluszeichen + Taste.

Nach Abschluss der Schritte müssen Sie möglicherweise die Schritte wiederholen, um der Whitelist weitere Websites hinzuzufügen. Sie können jederzeit auf die Schaltfläche 'Papierkorb' tippen, um die Site aus der Liste zu entfernen.

Microsoft Edge wurde über fünf Millionen Mal auf Android-Geräten heruntergeladen. Es gewinnt an Dynamik und bietet eine Möglichkeit, Anzeigen zu steuern. Dies kann dem Browser nur dabei helfen, weiter zu klettern.

Die neue Funktion befindet sich noch in der Testphase und ist nur für die Beta-Version von Microsoft Edge für Android-Geräte verfügbar. Es wird jedoch erwartet, dass der Software-Riese diese Funktion sehr bald allgemeiner einführt. Außerdem testet Microsoft die Adblocker-Funktion auf iOS-Geräten. Es ist jedoch nicht klar, wann sie offiziell für iPhones und iPads verfügbar sein wird.