So bereinigen Sie den Start, um Probleme unter Windows 10 zu beheben

how clean boot fix problems windows 10

Sie können einen sauberen Neustart verwenden, um Softwarekonflikte unter Windows 10 zu beheben und zu ermitteln.

AKTUALISIERT am 30.05.: Clean Boot unter Windows 10 ist eine Möglichkeit, das Betriebssystem mit einem minimalen Satz von Treibern und Start-Apps zu starten. Wenn Sie ein Problem auf Ihrem Computer beheben und feststellen müssen, können Sie mithilfe eines „sauberen Neustarts“ Softwarekonflikte beseitigen, die während Updates oder Softwareinstallationen auftreten können oder wenn Sie eine App unter Windows 10 ausführen.



Programme wie ein Antivirenprogramm, ein Systemdienstprogramm und andere auf Ihrem PC installierte Software können Prozesse enthalten, die Konflikte verursachen können, z. B. plötzliches Einfrieren, Bluescreen of Death (BSOD), Leistungsprobleme und andere Probleme. Ein sauberer Start (durch Eliminierung) kann Ihnen helfen, herauszufinden, ob Windows 10 Probleme mit Treibern oder Apps.

In diesem leitenHier erfahren Sie, wie Sie unter Windows 10 einen sauberen Neustart durchführen, um Fehler zu beheben und festzustellen, welche Software Konflikte auf Ihrem Computer verursacht.

So führen Sie einen sauberen Neustart unter Windows 10 durch

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen sauberen Neustart unter Windows 10 durchzuführen:

  1. Öffnen Anfang.

  2. Suchen nach msconfig und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die Systemkonfiguration zu öffnen.

  3. Drücke den Dienstleistungen Tab.

  4. Überprüf den Verstecke alle Microsoft-Dienste Möglichkeit.

  5. Drücke denAlle deaktivieren Taste.

    msconfig disable services to do a clean boot

  6. Drücke den Anfang Tab.

  7. Drücke den Öffnen Sie den Task-Manager Verknüpfung.

  8. Wählen Sie auf der Registerkarte Start jedes Element aus und klicken Sie auf Deaktivieren Taste.

    Task Manager disable Startup programs to do a clean boot

  9. Schließen Taskmanager.

  10. Klicken Sie in der Systemkonfiguration (msconfig) auf OK.

  11. Starten Sie Ihren Computer neu, um die Aufgabe abzuschließen.

Wenn Sie das Problem nach dem Neustart des Computers beheben, haben Sie eine Vorstellung davon, was das Problem verursacht, und können es entsprechend beheben.

Wenn Sie das Betriebssystem nicht aktualisieren oder keine Software installieren oder deinstallieren konnten, können Sie es jetzt erneut versuchen. In dieser Umgebung können Sie auch versuchen, ein Programm zu starten, das zuvor nicht funktioniert hat.

So machen Sie einen sauberen Start unter Windows 10 rückgängig

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Änderungen rückgängig zu machen und Windows 10 normal zu starten:

  1. Öffnen Anfang.

  2. Suchen nach msconfig und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die Systemkonfiguration zu öffnen.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Normaler Start Möglichkeit.

    msconfig Normal startup on Windows 10

  4. Drücke den Dienstleistungen Tab.

  5. Überprüf den Verstecke alle Microsoft-Dienste Möglichkeit.

  6. Drücke den Alles aktivieren Taste.

  7. Drücke den Anfang Tab.

  8. Drücke den Öffnen Sie den Task-Manager Verknüpfung.

  9. Wählen Sie auf der Registerkarte Start jedes Element aus und klicken Sie auf Aktivieren Taste.

  10. Schließen Taskmanager.

  11. Starte deinen Computer neu.

Beachten Sie, dass „Windows Clean-Start“ nicht mit „Abgesicherter Modus“ identisch ist. Im abgesicherten Modus startet Windows mit einer minimalen Anzahl von Treibern und Diensten und startet während des Startvorgangs weiterhin Treiber und Programme von Drittanbietern.

Ein sauberer Start dient zur Behebung von Softwarekonflikten, indem bestimmte Software, Dienste und Treiber von Drittanbietern während des Startvorgangs deaktiviert werden.

Es ist auch erwähnenswert, dass Sie diese Anweisungen auch zur Behebung von Softwarekonflikten unter Windows 8.1 und Windows 7 verwenden können.

Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie dies auch tun Starten Sie Windows im abgesicherten Modus um weitere Fehler zu beheben und festzustellen, was das Problem verursacht. Normalerweise hilft Ihnen der abgesicherte Modus bei der Diagnose von Startproblemen und Problemen mit einem kabelgebundenen oder kabellosen Netzwerkadapter. Es wird auch empfohlen, einen Virenscan durchzuführen.